Überblick Alperia

{ GRI 102-1, 102-3, 102-4, 102-5, 102-6, 102-7, 102-16 }

Alperia ist der führende Energiedienstleister für Südtirol, am Umsatz gemessen der fünftgrößte Multi-Utility-Anbieter Italiens und auf nationaler Ebene einer der wichtigsten Akteure im Bereich nachhaltige Energie.

Unsere Energie kommt aus erneuerbaren Quellen: Wir halten die Mehrheitsanteile an 34 Wasserkraftwerken, sieben Photovoltaikanlagen und einem Photovoltaikpark, fünf Fernheizwerken und einem Biomassekraftwerk in Ottana (Sardinien). Insgesamt betreiben wir ein Netz von 8.951 km. Wir beschäftigen uns mit Energievertrieb und -verteilung, Fernwärmesystemen, Energieeffizienz und der Entwicklung von Elektromobilität. Alle unsere Bemühungen sind darauf ausgerichtet, eine grünere, intelligentere Zukunft zu schaffen. Dafür entwickeln wir innovative technologische Lösungen, die ein besseres Ressourcenmanagement ermöglichen, und respektieren bei unserer Arbeit die Territorien und ihr Umfeld.

Unsere „Heimat“ ist Südtirol, aber wir sind auch im Veneto und im Piemont tätig, wo wir mit neuen wichtigen Akquisitionen unsere Expansion vorantreiben. Überall stellen wir Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt, sowohl was die Umwelt als auch was die Gesellschaft betrifft.

Die Muttergesellschaft Alperia AG ist eine am 1. Jänner 2016 durch die Fusion der zwei größten Energiegesellschaften der Provinz Bozen entstandene Aktiengesellschaft. Gegenwärtig hält die Autonome Provinz Bozen 46,38 % der Anteile, Selfin – eine Gesellschaft, an der 100 Südtiroler Gemeinden beteiligt sind – 11,62 %. Dazu kommen die Anteile von jeweils 21 % der Stadtgemeinden Bozen und Meran. Der Hauptsitz befindet sich in Bozen, weitere Betriebsstätten sind auf Südtirol und das gesamtstaatliche Territorium verteilt.

alperia si presenta

Alperia auf einen Blick

über 1.437 

Erträge (EUR)

(-7 % gegenüber 2019: 1,6 Mrd.)

5,3 TWh

Erzeugter Nettostrom

(2019: 4,6 TWh)

1.087 Personen

Personalbestand

-394 Mio.

Nettofinanzposition (EUR)

(2019: -384 Mio.)

5.372 GWh

An Endkunden verkaufter Strom

(2019: 5,4 TWh)

421 MSmc

An Endkunden verkauftes Erdgas

(2019: 464 MSmc)

3.166 GWh

Stromhandel

(2019: 4,8 TWh)

222 GWh

Vertriebene Wärme

(2019: 217 GWh)

4.772 GWh

Wasserkraftproduktion

(2019: 4.044 GWh)

88,88 %

Verfügbarkeitsindex – Wasserkraftwerke

(2019: 86,43 %)