Überblick Territorium

Wir sind eine Südtiroler Gruppe, und als solche möchten wir aktiv zur nachhaltigen Entwicklung der Umgebung und des Umfelds, in dem wir tätig sind, beitragen. All unsere Entscheidungen sind darauf ausgerichtet, Mehrwert in Form von sauberer Energie, Arbeitsplätzen, Unterstützung der lokalen Wirtschaft und Sicherheit der Infrastrukturen zu schaffen.

Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern

Wir investieren in die Entwicklung von nachhaltigen Energielösungen, in die Modernisierung unserer Anlagen und Netze und beabsichtigen, innerhalb von 5 Jahren 400 Mio. Euro zu investieren, um unsere Einrichtungen widerstandsfähiger und zuverlässiger zu machen, auch im Notfall oder bei Störungen. Wir sind bestrebt, Energie überwiegend aus erneuerbaren Quellen zu gewinnen (heute haben wir bereits 94 % erreicht), beziehen unsere Lieferanten mit ein, um eine nachhaltige Beschaffung zu fördern, und entwickeln neue Produkte wie Green Gas, Dienstleistungen und Geschäftsfelder, die unseren Kunden dabei helfen, energieeffizienter zu sein. Mit Edyna, unserem Netzbetreiber, haben wir den Austausch der herkömmlichen Zähler von mehr als 200.000 Kunden gegen Zähler der neuen Generation, sog. Smart Meter, geplant, die ein effizienteres Management der Energieressourcen ermöglichen. Diese Tätigkeit beinhaltet eine Investition von über 41 Mio. Euro.

Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen

Wir haben Investitionen in Höhe von 88 Mio. Euro in die Smart Region geplant, die bis 2021 eigenfinanziert werden; hinzu gesellen sich weitere Projekte zur Digitalisierung der Vermögenswerte und Prozesse über 18 Mio. Euro. Wir entwickeln moderne Verteilnetze, halten unsere Anlagen instand und steigern deren Wirkungsgrad, fördern Projekte für Smart City und Elektromobilität und unterstützen innovative Forschungsprojekte mit unserem Innovation Board und entsprechenden Initiativen wie Alperia Startup Factory. 

Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen

Wir wollen durch gezielte Marketingmaßnahmen und Informationskam­pagnen das Bewusstsein unserer Kundschaft für nachhaltigere Konsum­muster schärfen, und wir sind bestrebt, unser grünes Produkt- und Dienst­leistungsportfolio kontinuierlich weiter­zuentwickeln. Unser Engagement für verantwortungsvolleren Konsum bezieht auch die Lieferanten mit ein, indem wir sicherstellen, dass die Produkte den Nachhaltigkeitsstandards gerecht werden. Auch soll unsere Kommunikation zunehmend transparenter und in sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht nachhaltiger werden und einen noch höheren Stellenwert in unserem neuen Industrieplan einnehmen.

Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten

Wir haben Projekte lanciert, welche die Entwicklung von energiesparenderen und nachhaltigeren Städten fördern. Beispiele hierfür sind das Projekt Smart City, die Investitionen in die Green Mobility und der Ausbau des Fernwärmenetzes in Meran und Bozen.

In Zahlen

über 235 Mio€

Mehrwert für Südtirol

28,07

Dauer der Versorgungsunterbrechungen pro Kunde (in Min.)

94%

produzierte Nettoenergie aus erneuerbaren Quellen

86,43%

Verfügbarkeitsindex – Wasserkraftwerke

71%

unterirdisch verlegte Stromleitungen

über 104 Mio€

Gesamtinvestitionen

-12% (1,51)

Anzahl der Versorgungsunterbrechungen pro Kunde

62%

Aufträge an lokale Firmen (auf Basis der Gesamtanzahl der Aufträge)