Strategieplan 2020–2024

Im Lauf des Jahres 2020 wird Alperia den neuen Strategieplan 2020–2024 präsentieren, an dem bereits gearbeitet wird. In diesem Dokument nimmt Nachhaltigkeit einen besonders hohen Stellenwert ein: So werden die SDGs der Vereinten Nationen in den Industrieplan einer jeden Business Unit integriert.

Dank dieses Ansatzes kann das Engagement der Gruppe im Rahmen der unternehmerischen Sozialverantwortung als zunehmend strategischer und konkreter bewertet werden. Folglich wird allen Core- und Acceleration-Investitionen der Vorrang gegeben, die im Einklang mit der umgesetzten Industriestrategie stehen. Gefördert werden die Modernisierung der Anlagen, die Erhöhung des Vertriebs von umweltfreundlichem Strom und Gas mit einer entsprechenden Marketingstrategie und die Entwicklung von Innovationsprojekten sowie von Projekten zur Steigerung der Energieeffizienz im Bereich Smart Region. 

2019 wurden bei Alperia einige wichtige Transaktionen durchgeführt: die Übernahme eines Anteils von 50 % am Gesellschaftskapital von Neogy (ehem. Alperia Smart Mobility) durch die Dolomiti Energia Holding mit dem Ziel, den Sektor der Elektromobilität gemeinsam zu entwickeln; der Kauf von 86,53 % der Aktien der Gruppe Green Power S.p.A., einem Unternehmen aus Mirano (Venedig), das im Bereich der Dienstleistungen zur Steigerung der Energieeffizienz in Privathaushalten tätig ist, und der Kauf von 70 % der Aktien der SUM – Servizi Unindustria Multiutilities S.p.A., die im Bereich Strom- und Gasvertrieb an KMU tätig ist.